Selbstbefriedigung und Penisgröße…

Harri Wettstein - Den Geheimcode des Körpers kennenErstmals in der Geschichte kommt es via Internet zu einem weltweit offen ausgetragenen, brutalen Peniswettbewerb. Penisgröße, Penisdicke, Peniskrümmung, Penislänge werden auf einen Schlag Vergleichsattribute, die der Jugend durch ihren Pornokonsum und die daraus drohende Pornosucht  zu schaffen machen. „Habe ich auch wirklich einen richtigen Samenerguss?“ fragen sich die Jungs, die bei den durch Pillenpräparate potenzierten Ejakulationsspritzern der Pornogockel völlig durcheinander geraten und sich minderwertig vorkommen.

Wie steht es mit dem stereotypen multiplen Orgasmus, den die Pornofrauen ad nauseam vorhächeln? Und wie ist das mit der Selbstbefriedigung, einem der meisten gesuchten Keywords auf Google? Ist die so ganz ohne Konsequenzen auf das Liebesleben, einfach eine neue Wellnessvariante nach dem Motto, je mehr desto besser, möglichst vor dem Pornogeflimmer?
Alles Sexlügen, so beweist der Schweizer Philosoph Harri Wettstein aus Morges am Genfersee in seinem gewaltigen Sexualroman für die Jugend, die endlich eine ehrliche und wahrhaftige Aufklärung verdient hat, diese aber weder in Schule noch durch Bravo noch sonstige Aufklärungsschriften bekommt. Hier ist sie.

e-book Ausgabe (Amazon) & Buch (Frieling-Verlag)

Auf der Mädchenseite sieht es noch bedenklicher aus: Das große Sexglück wird ihnen durch Pille & Co vorgegaukelt, künstliche Hormone von 14 bis 74, ein Riesengeschäft für Pharma und Ärzte, so soll es sein; ein Recht auf das Wissen über ihren Zyklus, auf ein echtes Girl-Empowerment „was ich schätze, schütze ich“, haben sie jedoch nicht. Das wäre zu „gefährlich“, „funktioniere nicht“, sei zu „kompliziert“.

All das sind faustdicke Vorurteile, mittelalterlich anmutende Irrlehren, die durch die Medien und die Genderpriesterinnen in die Gehirne der jungen Frauen eingetrichtert werden. Mit diesen anderen, ganz verheerenden, weil gesundheits- und beziehungsschädigenden Sexlügen ist nun endgültig Schluss: jedes Mädchen, jeder Junge hat Anrecht auf das wahre Zykluswissen dank der symptothermale Methode, jede Frau darf wissen, an welchen Tagen sie fruchtbar ist, an welchen nicht. Und zwar ganz genau. Diese einzigartige, wissenschaftlich durchaus anerkannte, aber trotzdem immer noch sträflich unbekannte symptothermale Methode hat Harri Wettstein auf sympto.ch mit Christine Bourgeois und seiner Equipe zum weltweit sichersten Zyklusmonitoring, das auf allen Smartphones läuft, ausgearbeitet.

Sexualaufklärung | Pornoforschung | Multipler OrgasmusPenisgröße | Was ist Sexsucht? Pornosucht

{ 0 Kommentare... lies unten weiter oder schreibe ein Kommentar }

Hinterlasse einen Kommentar

CAPTCHA
*